Amateurfunk verbindet:
Freizeit mit
Wissenschaft
Amateurfunk verbindet:
Menschen,
über Grenzen

DL0TZ

Willkommen bei der Freizeitgruppe Amateurfunk,
Mitglied in der Freizeitgemeinschaft Siemens Erlangen e.V.

Hier treffen sich seit über 60 Jahren Mitglieder und Gäste um, aber nicht nur (!), funktechnische Themen zu besprechen und Erfahrungen auszutauschen. Morsen, weltweiter Sprechfunk und digitale Funkbetriebsarten begeistern auch Computerfreaks. Elektrotechnik und Hochfrequenz, die Grundlagen zum Erwerb der Amateurfunk–Lizenz von der BundesNetzAgentur, und Vieles mehr können Sie bei uns erlernen.
Solches Wissen ist im Berufsalltag eines Technologiekonzerns vorteilhaft nutzbar.
Von einem unserer Funkamateure ist bekannt, dass seine Entwicklung als Produkt patentiert wurden.
Newcomer bauen in unseren Workshops kleine Geräte und löten Bauteile ein. Die Kombination von Amateurfunk und Internet erlaubt besonders interessante Experimente. Amateurfunk ist unabhängig von Internet-Betreibern und funktioniert sogar, wenn der Strom einmal nicht mehr aus der Steckdose kommt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Web-Site www.dl0tz.de oder nach Absprache in der Funkstation,
Industriepark Frauenaurach, Kraftwerkstraße 26

Die Montagstreffen der Funkamateure, der Morsekurs am Donnerstag und die angebotenen Besuchsmöglichkeiten unserer Clubstation finden, den Anweisungen der Behörden zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus entsprechend, bis auf weiteres nicht statt.

Wir können jetzt vom neuen Standort berichten!


2020

7. und 8.3.2020 DL0TZ nimmt am UKW Contest des DARC teil

Vier Funkamateure der Klubstation schlagen sich das Wochenende um die Ohrem um am Samstag und Sonntag beim UKW Contest des DARC mitzumachen. Das Ergebnis stellt das Durchhaltevermögen der HAMs und die gute Arbeit beim Aufbau der Station am neuen Standort unter Beweis. Die 23cm Antenne wurde extra für den Contest auf den Mast montiert.

Die Statistik:

144 MHz
QSO's: 83
Punkte: 18169
km/QSO: 219
Länder: DL, OK, OE, OM, HB, S5, 9A, I, ON
ODX: IO2V mit 602 km

432 MHz
QSO's: 33
Punkte: 5738
km/QSO: 174
Länder: DL, OK, OE, PA
ODX: OK2C mit 512 km

1296 MHz
QSO's: 3
Punkte: 73
km/QSO: 24
Länder: DL
ODX: DK2GR mit 46 km

Ein paar Bilder: Die Contest-Teilnehmer, die Karten mit den Verbindungen auf 2m und 70cm, und die verwendeten Antennen.

DARC UKW Contest DARC UKW Contest DARC UKW Contest DARC UKW Contest DARC UKW Contest

Funkamateuren zuhören - einfach am PC

Wer mal reinhören will was beim Amateurfunk gesprochen wird braucht dazu keine speziellen Geräte, einfach ein PC mit Internet reicht auch. Es gibt Empfänger die ihre Empfangssignale ins Internet streamen. Die Universität Twente ist eine der Pioneere in dieser Technik mit einem WebSDR (Web=Internet, SDR = Software Defined Receiver) Empfänger im Lang- und Kurzwellenband mit Standort in den Niederlanden:
Uni Twente Wide-band WebSDR

Seit 2018 gibt es im Orbit eine Amateurfunk-Relaisstation deren Signal in ganz Europa und Afrika empfangbar ist. Der Bereich der Erreichbarkeit für Sender und Empfänger geht von Indien an seinem östlichem Rand bis zum nord-östlichen Zipfel von Brasilien an seinem westlichsten Ende.
Qatar-OSCAR 100 Narrowband WebSDR

Einweihungsfeier 12.02.20


Ca. 30 Mitglieder treffen sich bei Speis und Trank um die neuen Räume der Klubstation einzuweihen.
Jürgen DL6NEJ ergreift das Wort und dankt den Helfern die einen Sommer lang geklettert, gebohrt, Kabel gezogen, Möbel umgezogen, gehämmert und gelötet haben um den Raum im ehemaligen Hilfskesselhaus des Kraftwerks Franken 2 zur neuen Klubstation umzubauen. Für die UKW Antennen wurde ein Mast auf das Dach gesetzt und der Rotor der alten Klubstation repariert. Zum Glück zeigte sich der Vermieter bereit alle Antennen-Untaten des Amateurfunkclubs mitzutragen, inklusive unserer 80m Langdraht Antenne.
Für die Kurzwellen 3-Elemente Yagi Antenne wurde ein 80kg Kurbelmast die Treppe hoch und das Dachfenster hinaus geschafft.
Der Funkamateurklub der Siemens Freizeitgemeinschaft plant auch dieses Jahr wieder an einigen Veranstaltungen teilzunehmen, z.B. beim Erlanger Frühling.

DL0TZ Clubstation - aus DSGVO Gründen ohne Personen im Bild DL0TZ Clubstation - aus DSGVO Gründen ohne Personen im Bild

Workshop DDS Generatoren am 20.01.20


Bela, DL8NFA, wird bei diesem ersten Workshop zeigen, wie ein Firmware-Update an den mitgebrachten Geräten der OMs, die sich an dem früheren Selbstbau-Projekt beteiligt hatten, durchgeführt wird. Außerdem gibt er dann einen Überblick über die Neuerungen der Windows-Bedien-Software.
In weiteren Workshops wird dann der Einsatz des DDS (Direct Digital Synthesis)-Generators bei verschiedenen Messungen vorgeführt, z.B. bei Messungen an Antennen.

Interessante Fachvorträge und Workshops fanden bereits im neuen Clubraum statt.
Details dazu und Bilder vom ersten Funkbetrieb am neuen Standort,
UKW- Contest im Mai, noch mit provisorischer Antenne,
gibt es unter AKTUELLES.



Wir feierten am Samstag, 14. Oktober 2017, den 60. ten Geburtstag unserer Freizeitgruppe.


So zeichnete Constantin, 7 Jahre, die Antenne
Gut dargestellt, der mit Rollen versehene Mastfuss und das Hallengebälk.
Alexander, 13 Jahre, sah sie aus dieser Perspektive.
Die typische "Spider"-Form und die Aussendung werden hier deutlich.


Die schon in der Halle aufgebaute Spiderbeam-Antenne soll, sobald es die Baumaßnahmen am Campus zulassen, installiert werden.
Zum Jubiläum hatten wir die Elemente der jeweiligen Frequenzbänder mit LEDs bestückt, die in Strahlrichtung der Antenne zyklisch aufleuchteten.


Die Freizeitgruppe Amateurfunk wurde im Oktober 1957 gegründet und bestand damals aus 36 Mitgliedern,
wovon 29 Inhaber einer Sendegenehmigung ( "Lizenz") der Deutschen Bundespost waren.
Heute sind 70 Mitglieder in der Gruppe (Stand Okt. 2017) und fast alle sind im Besitz der Amateurfunklizenz.

Hier treffen sich Funkamateure und Funkinteressierte, die im persönlichen Gespräch
Erfahrungen und Erlebnisse aus dem Amateurfunkbetrieb und technische Informationen austauschen.
Wir reden aber auch über ganz alltägliche Dinge. Gefunkt wird natürlich auch, im 160m-Band (Kurzwelle) bis hinauf im 70cm-Band (UHF).


Das macht das Hobby so interessant:
Amateurfunk verlangt elektrotechnische Hardware-Kenntnisse und kann mit PC-Technik optimal kombiniert werden.
Weltweiter Funkbetrieb fasziniert noch immer, trotz "Handy" und Internet.

- Sie sind technisch interessiert und möchten nicht nur Software anwenden,
- auch Hardware selbst entwickeln und testen,
- per Funk in Nah und Fern, auch über Ozeane und Kontinente hinweg,
- mit anderen Funkamateuren Erfahrungen austauschen?

Amateurfunk könnte auch Ihnen gefallen!

Ob Frau oder Mann, ob noch in Ausbildung oder schon in der Chef-Etage der Siemens AG.
Unsere Freizeitgruppe ist offen für alle.

Sehenswerte Informationen zum Amateurfunk finden Sie hier:  http://www.darc.de
auf der Website des Deutschen Amateurradio Clubs.

Wir laden Sie ein zum Probefunken in unserer Clubstation in Erlangen.
(Mit einem von der Bundesnetzagentur zugeteiltem Übungsrufzeichen ist das gesetzlich erlaubt.)
Melden Sie sich einfach per E-Mail an, bei: DL0TZ ( "ät" ) t-online.de

Übrigens:
Das haben Sie ja kürzlich in der Zeitung gelesen ! Internet, PCs und Router
und auch das Handy-Netz können "gehackt" werden.
Dann geht dort erstmal nichts mehr. Amateurfunk ist dagegen immun !


Sie erreichen die Mitglieder der Freizeitgruppe auf 145,550 MHz, simplex,
und auch auf dem 70cm-Relais in Erlangen, DBØGJ,439,125 MHz, duplex.
Dieses Relais ist wieder in Betrieb, Stand: 10/2017

Nach Absprache sind wir auch auf Kurzwelle erreichbar ! Pse QRG !

Wir haben jetzt in der neuen Clubstation ein richtiges Telefon: +49-(0 )9131 - 99 54 240

Ansprechpartner: Jürgen, DL6NEJ, Bela, DL8NFA, Heinz-Dieter, DL1NFD, siehe KONTAKT.

.... und jedes Jahr freuen sich auch die Zugvögel über unsere Antennen !